5 Schritte zu mehr Gemütlichkeit im Neubau

Immer wieder werde ich gefragt wie man mehr Gemütlichkeit und Wohnlichkeit in die eigenen vier Wände bringt. Meistens sind das Wohnungen und Häuser mit grauen Fliesenböden, die zwar zeitlos sind, aber nicht gerade ein heimeliges Gefühl versprühen. Kombiniert mit weißen Möbeln ist die Einrichtung schlicht und modern, aber auch kühl und charmelos. Lest hier liszcasa’s fünf Tipps für mehr Gemütlichkeit in deinem Zuhause.

Seht euch mal die Fotos von Ingrid’s Wohnzimmer an. Mit ein paar kleinen Veränderungen fühlt sich die ganze Family richtig wohl.

 

Mit diesen 5 Tipps setzt ihr euren Räumen eine heimelige Note:

1.) Setze Eye-catcher ein, die zu dir passen und im Gedächtnis bleiben. Bei Ingrid ist das z.B. das Bild London mit integrierter Uhr oder die Holzwand.

2.) Ich und mein Holz. Ich kann es nicht oft genug sagen, aber Holz ist einfach DAS Material, das Wohnräume wohnlich und gemültich macht. Bei Ingrid sind wir weit entfernt von einer Blockhütte oder einem bayerischen Gastraum. Würde sie sicherlich auch nicht wollen;) Auch wenn wir uns nicht so einrichten würden, stehen die Blockhütte und der bayerische Gastraum für Urgemütlichkeit! Also bringt Accessoires oder Kleinmobiliar aus Holz in die Hütte. Der ganze Raum wirkt gleich viel einladender. In unserem Beispiel waren es der Tisch und die Stühle (zuvor stand bei Ingrid ein weißer Lacktisch und schwarze Schwingstühle in Leder), die Holzwand, ein Beistelltischchen und die Holzpuppe auf dem hängenden Sideboard. Habt ihr auch den Holz-Kugelschreiber „Ast“ neben dem Ipad entdeckt?

3.) Trendfarbe 2017 GRÜN! Grün bringt dir Natur ins Haus und der Mensch fühlt sich in der Natur sauwohl. Ein Glück, dass in diesem Jahr DIE Trendfarbe der IMM Internationalen Möbelmesse Grün ist;) Am Einfachsten bringt ihr Grün in Form von Pflanzen in die Wohnung. Das bringt Leben in die Bude. Und wenn ihr noch ein paar Deko-Kissen und Übertöpfe in Grün dazu mixt hellt das euer Wohnzimmer gleich auf.

4.) Mut Dinge liegen zu lassen. Lasst Spielzeug liegen, das wirkt lebendig, authentisch, sympathisch! Hey, ihr wohnt hier und eure Kinder auch. Versteckt sie nicht!

5.) Persönliches. Zeigt wer hier wohnt! Zeigt was ihr mögt! Genau das ist es, was euer Zuhause unverwechselbar macht: Fotos eurer Liebsten, Weinsammlung offen zeigen, hängt Postkarten eurer Lieblingsstadt oder Lieblingskünstler auf. Das ist DEIN Zuhause, egal was andere sagen!

 

11 Comments

  • Minza will Sommer März 1, 2017 at 7:46 am

    Holz, Pflanzen und wie Du schreibst, ein paar persönliche Dinge die „Rumliegen“ sind wohl immer ein Wohlfühlgarant! Das Grün des Plastic Armchair ist toll!

    LG 🙂 Maren

    Reply
    • Olga März 1, 2017 at 7:04 pm

      Vielen lieben Dank „Minza will Sommer“.

      Reply
  • Sarah März 1, 2017 at 12:34 pm

    Ooh, die Essecke ist ja genau nach meinem Geschmack. Vor allem der schöne Tisch und die „Holzwand“ für einen besonders gemütlichen Eindruck. Ich sammle momentan sowieso jede Menge Inspirationen rund um die Einrichtung im Haus – bei uns ist es nämlich Ende des Jahres (hoffentlich) soweit. Da kommt mir dein Beitrag gerade recht. Vielen Dank!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Mittwoch.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Reply
    • Olga März 1, 2017 at 7:23 pm

      Liebe Sarah, das freut mich, wenn dich mein Beitrag inspiriert. Dazu ist der Blog ja da. Ich hoffe, du schaust das ein oder andere Mal nochmal vorbei.Vlg Olga

      Reply
  • diephotographin März 1, 2017 at 1:13 pm

    Holz und grün, schöne Kombination. Wobei grün nicht meine Farbe wäre, vielleicht eher petrol oder türkis. Die Holzwand sieht echt klasse aus, vielleicht finde ich bei mir auch einen Platz dafür. Wirklich tolle Idee!
    Das mit dem „Rumliegen lassen“ machen meine Kinder automatisch 🙂 da muss ich mich gar nicht drum kümmern.

    Lieben Gruß | Barbara

    Reply
    • Olga März 1, 2017 at 7:17 pm

      Liebe Barbara, schön dass es dir mit dem „rumliegen lassen“ auch so geht. Sehr sympathisch;) Die Kids tun ihr Bestes dafür! Ich finde auch dass Pastellfarben Gemütlichkeit versprühen. Ist ja auch Geschmacksache. Vlg, Olga

      Reply
  • Volle Lotte März 1, 2017 at 3:05 pm

    Mensch sieht das gemütlich aus. Und ja ich teile mit Dir die Liebe zum Holz, das gibt so viel Wärme in den Raum.
    LG
    Silvia

    Reply
    • Olga März 1, 2017 at 7:11 pm

      Danke für deinen Kommentar Silvia!

      Reply
  • Sonja März 1, 2017 at 7:03 pm

    Dank der tollen Blogst-Aktion heute hab ich auch deine Seite entdeckt! Deine Tipps finde ich super! Auf Holz setze ich auch. Mit dem „einfach mal liegen lassen“ hadere ich noch, aber es macht den Raum tatsächlich gemütlicher.
    Liebe Grüße,
    Sonja

    Reply
    • Olga März 1, 2017 at 7:06 pm

      Hallo Sonja! Schön, dass du bei mir vorbeischaust:) Das mit dem „Liegenlassen“ liegt an den wilden Kids. Ich bin immer froh, wenn ich bei anderen sehe, dass das genauso ist. Aufgeräumt wäre es mir natürlich auch lieber, mittlerweise muss aber nicht mehr alles perfekt sein. Ich hopse gleich mal bei dir vorbei!

      Reply
  • Shirley | live4happiness2day März 4, 2017 at 10:29 pm

    Die Holzwand ist ja großartig. Wirklich schöne Idee!

    Reply

Leave a Comment